Early Screening

Zwischen der 6. und 10. Schwangerschaftswoche können Sie bei TwoCare das "Early Screening" durchführen lassen. Bei dieser kurzen Ultraschalluntersuchung beurteilen wir mehrere Dinge: Am wichtigsten ist dabei zuerst, ob die Schwangerschaft überhaupt in der Gebärmutter liegt - oder ob es sich beispielsweise um eine Eileiterschwangerschaft handelt. Wenn man einen Fruchtsack an der richtigen Stelle erkennt, schaut man nach, ob dort ein Embryo mit Herzschlag zu sehen ist und ob sich dieser bislang unauffällig entwickelt hat.

Apropos Größe: Den Embryo kann man auch abmessen, um das (relativ genaue) Alter der Schwangerschaft zu bestimmen und den Geburtstermin zu errechnen. Das ist besonders dann wichtig, wenn der Zyklus nicht regelmäßig war. Manchmal kommt es bei dieser Untersuchung übrigens zu einer großen Überraschung - und man findet statt einem zwei Embryonen.

Das "Early Screening" wird je nach Untersuchungsbedingungen über den Bauch oder mittels Ultraschall durch die Scheide durchgeführt (oftmals ist dieser Transvaginalultraschall sinnvoller, weil man mit der Sonde viel näher zur Gebärmutter kommt). Wenn Sie dies wünschen, geben wir Ihnen gerne ohne Mehrkosten ausgedruckte Fotos bzw. eine CD mit Bildern mit.

Im Rahmen dieses "Early Screening" können wir sie auch gerne darüber beraten, welche weiteren spezialisierten pränatalmedizinischen Untersuchungen in Ihrem Fall sinnvoll sind. Wir geben wir Ihnen dazu auch Ihren persönlichen, ausgedruckten Zeitplan mit.

Informationen zu den Kosten dieser Untersuchung finden Sie hier.